FridaysForFuture und Globaler Klimastreik: Aktivisten mögen keine kritischen Fragen

(AR Göhring)

Der YouTube-Kanal “Große Freiheit TV“ besuchte am Freitag den „Globalen Klimastreik“ von FFF in Hamburg und befragte die Teilnehmer. Ein Ordner kannte den Reporter schon und versuchte, ihn zu behindern, indem er die Teilnehmer über den „Nazi“ (etc.) aufklärte.

Nach Polizeiangaben waren nur 6.500 Kinder vor Ort; und selbst nach eigenen Zahlen von FFF waren es nur um 16.000. Für die Hansestadt mit 2 Millionen Einwohnern reichlich mau.
Was war eigentlich in Berlin los? Der Digitale Chronist hat auch ein paar Bilder geschossen:

30. September 2020 Axel Robert Göhring

https://www.eike-klima-energie.eu/

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/09/30/fridaysforfuture-und-globaler-klimastreik-aktivisten-moegen-keine-kritischen-fragen/

Author: uwe.roland.gross

Don`t worry there is no significant man- made global warming. The global warming scare is not driven by science but driven by politics. Al Gore and the UN are dead wrong on climate fears. The IPCC process is a perversion of science.