Selbstmordanschlag von IS gegen Israelis verhindert

JNS - ISRASWISS

Die Palästinensische Autonomiebehörde hat vor kurzem einen Plan von ISIS für einen Terroranschlag gegen Israelis vereitelt, als sie eine örtliche Lehrerin verhafteten, die von der Terror-Organisation angeworben worden war.

Alaa Bashir ist eine 23-jährige Koranlehrerin aus einem Dorf in Samaria. Bashir war über einen von den Terroristen eingerichteten Kanal der Telegram App mit der radikalen ISIS Terror-Organisation in Kontakt gekommen, der es gelang, sie zu überreden, sich ihr anzuschliessen. Bashir war derart motiviert, dass sie sich bereit erklärte, als Selbstmordattentäterin bei einem Anschlag eine grosse Zahl von Juden zu ermorden. Vor zwei Wochen wurde sie von der Polizei der Palästinensischen Autonomiebehörde festgenommen.

Es gab weit verbreitete Proteste gegen Bashirs Verhaftung, was die Palästinensische Autonomiebehörde dazu brachte, eine ungenaue Erklärung abzugeben, wonach die junge Lehrerin geplant hatte, „die regionale Stabilität zu stören”.

Die verhaftete Lehrerin – Bericht von Ynetnews

Erst später meldete Israels Nachrichtenportal Ynet, dass Bashir palästinensischen Quellen zufolge…

View original post 190 more words

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s