Das zu Unrecht verteufelte CO2

Kohlendioxid ist ein ungiftiges, nicht brennbares, geruchloses sowie farbloses Gas, das ungefähr 1,5 mal schwerer als Luft ist! Deshalb kommt Kohlendioxid in der Atmosphäre nur in Bodennähe vor.

  • spezifisches Gewicht Stickstoff 1,250 g/l
  • spezifisches Gewicht Sauerstoff 1,429 g/l
  • spezifisches Gewicht Luft 1,293 g/l
  • spezifisches Gewicht Kohlendioxid 1,980 g/l
  • spezifisches Gewicht Wasserstoff 0,089 g/l
  • spezifisches Gewicht Methan 0,716 g/l

Kohlendioxid besteht aus einem Teil Kohlenstoff und zwei Teilen Sauerstoff, daher das chemische Zeichen CO2.

CO2 ist ein Spurengas und kommt in der Luft nur in einem kleinem Volumenteil von 0,038% vor. Dies bedeutet, dass lediglich 3000 Luftteilchen nur ein CO2- Molekül enthalten.


Dieses Spurengas verschmutzt die Atmosphäre nicht, sondern ist ein unentbehrlicher Baustoff für das Pflanzenwachstum, lebensnotwendig für den tierischen und menschlichen Stoffwechsel. Ohne CO2 wäre ein Leben auf der Erde unmöglich!

Bei der Photosynthese produzieren grüne Pflanzen mit den Ausgangsstoffen Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) mit der Hilfe des Sonnenlichtes Glucose (Stärke) und geben dabei Sauerstoff (O2) ab.

12 H2O + 6 CO2 ergibt C6H12O6 +6 O2 + 6 H2O Der Assimilationsquotient entspricht: Mol abgegebener Sauerstoff/ Mol aufgenommener Kohlendioxid ist gleich 1.

Der mit Abstand größte Kohlendioxid- Speicher auf unserer Erde sind eindeutig unsere Meere. Diese bedecken ungefähr 71 Prozent der Erdoberfläche. Schwankende Ausgasungen dieser Ozeane sind die Ursache der Luft- Kohlendioxid- Schwankungen.

Natürliche Vorgänge aus Ozean, Atmung und Vulkanen produzieren 97 Prozent des Kohlendioxids, das in die Luft gelangt. In den letzten 200 Jahren war der Kohlendioxid- Gehalt der Luft schon dreimal ähnlich hoch wie heute: um 1825 nach dem Tambora- Vulkanausbruch, um 1857 und um 1942 durch die arktische Erwärmung.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist image-310373-galleryv9-eewl-310373.jpg.

Im August 1986 strömte nachts am Nyos- See in Kamerun Kohlendioxid vulkanischem Ursprung aus. Der Nyos- See ist ein Krater- See in einem alten Vulkankrater im Oku- Vulkangebiet. Die tieferliegenden Dörfer im Umkreis von 25 Kilometern wurden im Schlaf überrascht und mehr als 1700 Tote waren zu beklagen. Das Kohlendioxid verteilte sich in Bodennähe und verdrängte die benötigte Atemluft. Da dies bei Windstille geschah, konnte leider kein Luftaustausch stattfinden und die Menschen starben durch den Sauerstoff- Mangel.

Der schwedische Forscher Svante Arrhenius behauptete vor über 120 Jahren, dass man in einer Höhe von 6000 Metern eine Schicht aus Spurengasen um die Erde herum finden könnte! Das Kohlendioxid besitze den Hauptanteil an diesen Gemisch aus Spurengasen. Ferner behauptete er, diese Schicht bewirke einen sogenannten Treibhaus- Effekt. Durch diesen Treibhaus- Effekt würde es auf unserer Erde ständig wärmer werden. Er stellte die Behauptung auf, dass der Mensch der allein Schuldige sei. Allein durch den hohen Verbrauch an Primärenergien würde mehr Kohlendioxid gebildet und damit trage der Mensch die alleinige Schuld am Entstehen dieser Schicht. Allerdings konnte Arrhenius nicht mit dem Flugzeug in diese Höhe aufsteigen und wusste auch nicht welche turbulente meteorologische Verhältnisse in einer Höhe von 6 Kilometern herrschen!

Das Kohlendioxid wird zwar durch die Verbrennung (Herstellung) erhitzt und steigt zunächst aus Schornsteinen und Fahrzeugen nach oben, jedoch kühlt es sich schnell ab und fällt wieder gen Boden. Jedoch kann das Kohlendioxid in keine Höhe von 6000 Metern aufsteigen! Das Kohlendioxid gelangt bei Regen in unsere Flüsse und Ozeane und wird dort gespeichert.

Das Kohlendioxid kann keine Infrarot- Strahlung reflektieren, sondern lediglich absorbieren! Jedes Infrarot- Foto eines Wettersatelliten ist ein Beweis, dass die Erde kein Treibhaus, sondern ein offenes Ökosystem ist. Die Abkühlung bei wolkenlosem Himmel ist ein weiterer Beweis der nicht widerlegt werden konnte! Die Erde ist ein thermodynamisch offenes System und kein Treibhaus. Ein Treibhaus ist ein geschlossener Raum ohne Wetter und mit idealen Verhältnissen.

  • Impressum
  • Climate- Science
  • Climate- Science ist vollkommen unabhängig und kostenfrei
  • Uwe Roland Gross
  • blade18066@hotmail.de